abisz

 





 



 
 

 

 

Brandschutz

Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten

Beschreibung des Lehrgangs

Die sicherheitstechnischen und brandschutztechnischen Anforderungen an einen Betrieb steigen in unserer schnelllebigen, modernen Welt. Um seinen Betrieb den gestiegenen Anforderungen gerecht zu werden, ist das Vorhalten eines qualifizierten und gut ausgebildeten Brandschutzbeauftragten nötig. Mit seiner Unterstützung können Risiken, Gefahrenstellen und Schwachstellen erkannt und deren Beseitigung veranlasst werden.

Er sorgt für den Erhalt des Arbeitsplatzes und sichert die Produktion, den Vertrieb und die Existenz. In diesem Lehrgang bekommt der zukünftige Brandschutzbeauftragte das nötige Handwerkszeug und Hindergrundwissen um im Betrieb oder vor Behörden sicher argumentieren zu können.

Referenten:
vom Regierungsprädidenten Darmstadt zugelassene Brandoberinspektoren und Sachverständige für den
vorbeugenden Brand- und Gefahrenschutz bei hessischen Brandschutzdienststellen.

Teilnehmerkreis
Der Lehrgang richtet sich an Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Brandschutzbeauftragte und Brandschutzhelfer.

Das beinhaltet die Schulung vor Ort:

  • Rechtliche Grundlagen (Bauordnung, Sonderbauverordnungen, ArbStättVO, Hessisches Brand- und Katastrophenschutzrecht)
  • Erkennen, Beurteilen und Vermeiden von Gefahren
  • Gefahrenabwehr- und Alarmpläne zu erarbeiten, sowie das Erstellen einer Brandschutzordnung
  • Brand- und Löschlehre
  • Aufbau und Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen, Brandmeldeeinrichtungen und Brandschutztechnik
  • individuelle Gefährdungsanalyse
  • Kontakt mit der örtlichen Feuerwehr
  • Schulung der Brandschutzhelfer
  • Auf Wunsch Brandschutzgutachten und Brandschutzplände bei Neu- und Umbauten

Dauer: 4 bis 6 Tage je nach Betriebsgröße als Inhouse-Schulung  

Preis: pauschal für max. 5 Teilnehmer pro Tag € 995,- zuzügl. Mehrwertsteuer 

Termine: Nach Absprache 

Flyer zum downloaden

 

 

 
 


 


CMS By CMSimple.dk | Template By WST